“Ich hab nichts gegen Finanzbeamte. Sie tun ja nichts!“

20170516_110303

…außer 8,7 Millionen Steuererklärungen prüfen und Steuerhinterzieher entlarven. Die Finanzverwaltung NRW startet außergewöhnliche Ausbildungs- und Imagekampagne „So sind Wir“

Mit frechen Beamtenwitzen startet heute das Finanzministerium die landesweite Ausbildungs- und Imagekampagne „So sind wir“. Die Kampagne spielt auf 130 Großplakaten, Werbebannern im Internet und auf Postkarten bewusst mit den allseits bekannten Vorurteilen gegenüber Finanzbeamte und verkehrt sie sogleich in das Gegenteil. Eine Kostprobe: „Ich habe nichts gegen Finanzbeamte. Sie tun ja nichts! Außer: Prüfung von 8,7 Millionen Steuererklärungen, Börsenaufsicht Düsseldorf, Kontrolle der Sparkassen NRW, Steuerhinterzieher entlarven…“, sagt beispielsweise Victoria G., Finanzwirtin im Finanzamt Düsseldorf-Mitte.

„Sympathisch, humorvoll, offen – das sind Adjektive, die mit dem Klischee des Finanzbeamten nur selten in Verbindung gebracht werden. Das soll in Zukunft anders werden – daher heißt das Kampagnenmotto nicht zufällig: „so sind wir“, sagte Staatssekretär Rüdiger Messal. „Wir wollen mit dem Projekt das Bild unserer rund 28.000 Beschäftigten in der Öffentlichkeit geraderücken. Zugleich senden wir damit ein Signal der Wertschätzung an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Außerdem wollen wir mit den Motiven zeigen, wie attraktiv und vielfältig die Tätigkeiten bei uns sind und damit auch um Auszubildende werben.“

Staatssekretär Messal leitete den Lenkungskreis „Finanzverwaltung der Zukunft“. In diesem wurden Handlungsempfehlungen erarbeitet, mit denen die Finanzverwaltung auch in Zukunft eine leistungsstarke und bürgerfreundliche Verwaltung bleibt. Einer der Aufträge war, die Attraktivität der Finanzverwaltung zu stärken und das Image zu verbessern. Die Fraktionen von SPD, CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der FDP unterstützten das Programm mit einem den Entschließungsantrag im Landtag.

„Es gibt meines Wissens bisher keine vergleichbare Kampagne in einer Finanzverwaltung, die Ausbildung mit Imagebildung kombiniert“, sagte Frank-Oliver Kraus, Geschäftsführer der Agentur KreativRealisten aus Pulheim bei Köln, die sich gegen fünf Konkurrenten mit ihrer Idee durchsetzen konnten. „Dabei hat uns positiv überrascht, wie enthusiastisch die Beschäftigten bei dem Projekt mitgemacht haben.“

An der Kampagne haben sich von Anfang an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf allen Ebenen der Finanzverwaltung NRW beteiligt. Der Anstoß zur Idee, mit Humor gegen Vorurteile vorzugehen, kommt ebenso aus den eigenen Reihen wie die Testimonials, die auf den Plakaten zu sehen sind. Mehr als hundert Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich dafür mit ihrem Porträtfoto beworben. Die Kampagne wird in den nächsten Wochen auf Plakaten in NRW zu sehen sein und ab Ende Juni auch als Buswerbung. Begleitend hängen in allen Finanzämtern Plakate und liegen Postkarten aus. Auf der Homepage www.so-sind-wir.nrw gibt es zusätzliche Informationen: alle “Models“ mit Steckbrief, Videospots und Mitmachaktionen. Darüber hinaus gibt es In-App-Bannerwerbung im Spiel Quizduell und auf verschiedenen Internetseiten. Flankierend ist ein Facebook-Auftritt für die Ausbildungs- und Imagekampagne konzipiert worden.

 

Bildmaterial

KR_FM_NRW_Motiv_1_RGB_72dpi
Das Startmotiv der Kampagen

KR_FM_Microsite_RGB_72dpi
Die Landingpage so-sind-wir.nrw

 

KR_FM_Team_web
Das Team hinter der Kampagne

 

Über das Finanzministerium und die Finanzverwaltung NRW
Das Finanzministerium NRW ist mit seinen rund 500 Bediensteten insbesondere für die Aufstellung des Landeshaushalts und die Rechnungslegung über Einnahmen und Ausgaben sowie die Vermögens- und Schuldenverwaltung des Landes zuständig. Über die Bereiche Finanzplanung, Finanzstatistik und Steuerschätzungen besteht eine enge Verzahnung mit der Steuerpolitik. Auch für die Umsetzung und Durchführung bestehender Steuergesetze sowie die Begleitung von Gesetzgebungsvorhaben im Bundesrat ist die oberste Steuerbehörde des Landes zuständig.
Das Finanzministerium zeichnet nicht nur für die personelle Ausstattung und Organisation der eigenen Finanzverwaltung (ca. 28.000 Mitarbeiter) verantwortlich, sondern ist auch in Fragen der Beamtenbesoldung, der Pensionen und der Tarifverträge im öffentlichen Dienst neben dem Innenministerium federführend. Ferner obliegt in Nordrhein-Westfalen dem Finanzministerium die Aufsicht über die Sparkassen und die Düsseldorfer Börse.

 

Über KREATIVREALISTEN
KR agiert als Strategiegesellschaft für Marketing Kommunikation als Unit der EMS & P Kommunikation GmbH. Mit Kunden aus Automotive, Industrie, Healthcare/Pharma sowie FMCG und Dienstleistung ist die Agentur seit 1973 in der zweiten Inhabergeneration erfolgreich am Markt.

Frank-Oliver Kraus
Geschäftsführender Gesellschafter
Managing Partner
KreativRealisten | Gesellschaft für strategische Marketingkommunikation
Eine Unit der EMS & P Kommunikation GmbH
Stommeler Weg 1 | 50259 Pulheim/Köln
Telefon +49 2238 96 69-21
Web www.kreativrealisten.de
E-Mail kraus@kreativrealisten.de